Wärmedämmung mit einer Steinverblendung von style108

Verfasst von: Christian Oestreich

Was bedeutet "Wärmedämmung (WDVS) an der Aussenfassade"?

Wärmedämmung mit einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS oder WDV-System) wird auch umgangssprachlich als Vollwärmeschutz bezeichnet und dient in den meisten Fällen der Dämmung der Gebäudeaußenwand, seltener auch den Innenwänden. 

Üblicherweise werden die Dämmplatten bei ausreichender Tragfähigkeit des Untergrundes direkt aufgeklebt, bei der Kombination mit Verblendsteinen von style108 muss zusätzlich mit Tellerdübeln rückverankert werden. 

Auf das WDV-System kann, muss aber nicht, ein Unterputz aufgetragen werden, damit der Wärmedurchgangskoeffizent (auch U-Wert genannt) so gering wie möglich wird. 

Nachdem geeigneter Haftgrund aufgetragen wurde, erfolgt die Verblendung mit Natur- oder Kunststeinen. Diese werden mit oder ohne Fuge verlegt. Es gibt Verblendsteine in Riemchenoptik oder auch rustikal. Auch farblich ist praktisch alles möglich.

Referenzobjekte

Was muß ich tun? Wie sieht ein typischer Ablauf von der Anfrage bis zur Bestellung aus?

  • Anhand von Referenzbilder finden Sie das passende Material und Design. 
  • Mit Hilfe von unserer kompetenten Beratung und Mustern stellen Sie sicher, dass Form und Farbe richtig sind. 
  • Nun bekommen Sie unser unverbindliches Angebot inklusive Transportkosten. 
  • Sie bestellen und erhalten innerhalb kürzest möglicher Zeit Ihre Lieferung. 
  • Auf Wunsch können wir Ihnen eine Montage anbieten.

Themen: